Sicherheit steht an erster Stelle

Dr. Keith Alexander hat das traditionelle Trampolin komplett verändert, um das Springen sicher zu machen.

Warum sind die Springfree Trampoline weltweit die sichersten?

Unser patentiertes federloses Design hat das Prinzip verändert, nach dem Trampoline funktionieren, und auch 90 Prozent der Stellen eliminiert, wo die meisten Verletzungen passiert sind.

Wie sicher ist unser Trampolin?

Jedes Jahr werden bis zu 105.000 Kinder wegen Verletzungen auf herkömmlichen Trampolinen stationär behandelt – und das allein in den USA. Erfahren Sie mehr über die Sicherheit unseres Trampolins von Ihrem Fachmann.

continue > shop trampolinen >

  • Bitte immer nur eine Person auf dem Trampolin – Springen mehrere Personen gleichzeitig, erhöht sich die Gefahr von Zusammenstößen und Verletzungen. Statistiken zufolge ist es bei mehreren Springern gleichzeitig wahrscheinlich der Kleinste/Leichteste, der verletzt wird.
  • Keine Saltos – Bei ungeübten Springern besteht die Gefahr, dass sie falsch landen.
  • Nicht toben – Manche Kinder lieben es, auf dem Trampolin herumzutoben. Das ist jedoch gefährlich und birgt eine hohe Verletzungsgefahr.
  • Der Hund bleibt mit allen vier Pfoten auf dem Boden – Auch wenn der Familienhund gerne mal springen würde, muss er unten bleiben, denn sonst kann es zu Unfällen und zu Schäden am Trampolin führen.
  • Das Trampolin ist keine Ablage – Bitte alle Gegenstände vom Trampolin entfernen. Jeder Gegenstand, der auf der Trampolinmatte liegt, ist potenziell eine „harte Oberfläche“, die Verletzungen verursachen kann.
  • Aufgepasst! – Kinder und unerfahrene Springer sollten immer nur unter Aufsicht springen.
  • Abstand halten – Kinder und Haustiere dürfen sich nicht unter dem Trampolin aufhalten, wenn es benutzt wird.
  • Kontrolliert springen – Immer in der Mitte der Matte bleiben. Wenn Sie sich beim Springen auf die Kante zubewegen, halten Sie an und beginnen Sie erneut aus der Mitte der Matte.
  • Jederzeit Sicherheit – Helfen Sie den Springern, sicher auf- und abzusteigen.
  • Reden ist Gold – Sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, wie wichtig Sicherheit beim Trampolinspringen ist. Erläutern Sie ihnen die Gefahren, wenn sie das Trampolin nicht richtig nutzen.